"Man schlägt sich und hinterher bedankt man sich"

Artikelbild
Playlist
Gesamtzeit: 15:06
"Man schlägt sich und hinterher bedankt man sich"
15:06

Mit 25 deutschen Meistertiteln, Medaillen bei Welt- und Europameisterschaften und dem Sieg bei den World Games 2005 ist Köksal Cakir einer der erfolgreichsten Karateka Deutschlands. Mittlerweile hat er seine aktive Karriere beendet, ist aber seinem Sport weiter verbunden, unter anderem als Trainer beim MTV Ludwigsburg, bei dem er selbst seine Leidenschaft für Karate entdeckt hat. Bei der kürzlich zu Ende gegangenen EM im türkischen Ganziantep hat seine Schülerin, Anna Miggou, Silber gewonnen.

Sportradio Deutschland hat das zum Anlass genommen, mit Cakir über seinen Weg zum Karateka, seine ersten Wettkämpfe, seine Erfolge und seine aktuelle Arbeit zu sprechen. Dabei hat er unter anderem verraten, warum er schon vor Corona auf digitales Training gesetzt hat und wie Jean-Claude Van Damme ihn zu einem besseren Kämpfer gemacht hat.

Foto: Köksal Cakir