"Ich würde niemandem raten, da hinzufahren"

Artikelbild
Playlist
Gesamtzeit: 13:11
"Ich würde niemandem raten, da hinzufahren"
13:11

Mit der Aktion #BoycottQatar2022 hat der Sportbuch-Autor und Journalist Bernd Beyer einen Aufruf gestartet, der Fußball-WM Ende des Jahres fernzubleiben. Er richtet sich vor allem an Fans und hat bereits eine Vielzahl von Unterstützern gefunden. Dabei geht es nicht nur darum, die Spiele in Katar nicht zu verfolgen, Beyer und sein Team bieten darüber hinaus ein Gegenprogramm zur WM. Wie das aussieht, erzählt er im Gespräch mit Nils Straatmann.

Forderungen an DFB und FIFA

Eine Absage der WM oder einen Boykott der qualifizierten Teams hält auch Beyer für absolut unrealistisch. Trotzdem fordert er die beteiligten Verbände dazu auf, Stellung zu beziehen und ein klares Zeichen zu setzen. Dabei geht es um rund 400 Millionen Euro.

Foto: Imago / Norbert Schmidt