Über Gewalt im Sport - und wie man sie verhindert

Artikelbild
Playlist
Gesamtzeit: 14:04
Über Gewalt im Sport - und wie man sie verhindert
14:04

"SicherImSport". Unter diesem Namen hat der Landessportbund NRW zusammen mit Forschenden aus Köln, Wuppertal und Ulm eine große Studie zu Gewalt in Vereinen durchgeführt. In dieser Woche wurden die Ergebnisse veröffentlicht. Sie zeigen: Mehr als 60 Prozent der rund 4.300 Befragten sind im Sport mindestens einmal Opfer von Gewalt geworden, die meisten von ihnen psychisch. An der Studie beteiligt war unter anderem Dr. Marc Allroggen, Leitender Oberarzt am Universitätsklinikum Ulm. Er ordnet die Ergebnisse ein.

Prävention und Intervention

Im Gespräch mit Robin Hollstein und Max Finger geht es auch um die Frage, warum es so viele Fälle von Gewalt im Sport gibt und was Vereine und Verbände dagegen tun können. Dabei zeigt sich, dass es vielfach schon Hilfsangebote gibt. Die kommen aber oft nicht bei den Betroffenen an.

Foto: Imago / Pressefoto Baumann