VfL Wolfsburg: Wenn die Zugpferde fehlen

Artikelbild
Playlist
Gesamtzeit: 12:41
VfL Wolfsburg: Wenn die Zugpferde fehlen
12:41

Platz 17, fünf Punkte und nur fünf Tore. Den Saisonstart haben sich die Verantwortlichen beim VfL Wolfsburg anders vorgestellt. Schließlich sollte mit der Verpflichtung von Trainer Niko Kovac der Umschwung geschafft werden und der Verein sich in der oberen Tabellenregion festsetzen. Warum das bisher nicht funktioniert hat, wie viel Schuld daran Kovac trägt und warum das nächste Spiel gegen Stuttgart schon das letzte für den Trainer sein könnte, beantwortet Thomas Hiete im Kicker-Talk Inside VfL Wolfsburg.

Der Kader im Fokus

Im Gespräch mit Bartje Krüger und Constantin Eckner geht es auch um andere Personalia. Laut Hiete fehlen im Wolfsburger Kader derzeit die Leader. Dabei gibt es Spieler, die diese Rolle übernehmen könnten. Einer, der dagegen wohl überhaupt keine Rolle mehr spielt, ist Max Kruse. Nach seiner Ausbootung bleibt die Frage: Gibt es für ihn noch eine Zukunft in Wolfsburg? Oder zieht es ihn zu einem anderen Verein? Der Experte hat da einen Verdacht.

Foto: Imago / Jan Huebner